Die Tagespflege des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Fachstelle für pflegende AngehörigeTages-Pflege

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Fachstelle für pflegende Angehörige

„Pflege das Leben wo du es antriffst“

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerims für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert

Ansprechpartnerin

Eva-Maria Fruth
Klägerweg 9
92318 Neumarkt
Tel.: 09181 483-41

Sprechzeiten:
Montags: 9.00 -12.00 Uhr u. 14.00 -16.00 Uhr
Mittwochs: 9.00-12.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung 

Werde ich pflegen, muss ich pflegen, kann ich pflegen?

Mit diesen Fragen müssen sich Angehörige auseinandersetzen wenn sie von einer Pflegesituation überrascht werden oder Angehörige durch fortschreitende Demenz ihre Sicherheit im Alltag verlieren.

Viele Pflegende wissen auch nicht welche Leistungen und Hilfsmöglichkeiten ihnen zustehen und kommen sehr bald an ihre Grenzen.

Ein sehr wichtiger Bestandteil in der Begleitung pflegender Angehöriger sind die einmal im Monat stattfindenden Treffs für pflegende Angehörige.

Entlastende Hilfen für Pflegende.

Gesprächsrunden für pflegende Angehörige

Einmal monatlich in Neumarkt und Parsberg

Viele Angehörige fanden gerade diese Treffs nach Beendigung ihrer Pflegesituation als besonders hilfreich. Hier konnte man die Seele baumeln lassen und man hatte einen Ansprechpartner für all das was einem rund um die Uhr beschäftigte.

Gesprächsrunde für betroffene Ehepartner eines Demenzerkrankten

Einmal monatlich in Neumarkt; parallel zur stattfindenden Betreuungsgruppe am Donnerstag

 

Helferkreis

Stundenweise Entlastung im häuslichen Bereich

Gerade für pflegende Angehörige ist es schwierig in Ruhe Arbeiten im Haus nachzugehen oder Termine außer Haus wahrzunehmen. Der Helferkreis des Roten Kreuzes wird von der Fachstelle für pflegende Angehörige speziell geschult und begleitet um kompetent den Angehörigen stundenweise oder in Einzelfällen für längere Zeit Entlastung bieten zu können.

Betreuungsgruppen für Demenzerkrankte

Betreuungsgruppe
- eine andere Art um Angehörigen Entlastung anzubieten
 
Jeden Dienstag von 10.00 bis 14.00 Uhr im Rot-Kreuz-Haus in Neumarkt.
Jeden Mittwoch von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Rot-Kreuz-Haus Berching
Jeden Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr im Rot Kreuz Haus in Neumarkt

Abholdienst je nach Absprache

Die Betreuungsgruppen sind eine von unserem Helferkreis mitgetragene Entlastungsmöglichkeit; welche durch ausreichende Schulungen und Begleitung auf diese Arbeit vorbereitet wird.
 

Rotkreuz Symbolfotos, Senioren, Ambulante Pflege, Hausnotruf, Rotkreuz-App MeinDRK, Inklusion und jung und alt

Was bietet eine Betreuungsgruppe?

  • Eine Betreuungsgruppe bietet Angehörigen eine planbare Entlastungsmöglichkeit

  • Unser wichtigstes Ziel besteht darin, gemeinsam mit den „Gästen“ einige heitere und erlebnisreiche Stunden in geselliger Runde zu verbringen.
    Insbesondere bemühen wir uns um Mobilisierung, Förderung der Kommunikation sowie Stärkung der individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen jedes „Gastes“.

  • Unsere Betreuungsgruppen am Mittwoch und Donnerstag sind auch offen für ein gemeinsames Kommen von Ehepaaren. Die Teilnahme an der Gruppe bietet eine Beschäftigung für den Partner ohne „Eigenbeteiligung“ und einem anregenden Nachmittag als Paar.

  • Gemeinsam Essen und Trinken

  • Fachliche Begleitung der Angehörigen durch die Fachstelle in allen Fragen zur derzeitigen Demenzsituation

Welche Kosten entstehen?

Kosten :   15 Euro für Betreuung
                  5 Euro Essen und Getränke
wird von den Pflegeleistungen übernommen

Kursangebote für Angehörige "Angehörige pflegen Angehörige"

Dieser Kurs geht auf die besondere Situation und Problematik pflegender Menschen ein. Die aktivierende Pflege und das Einüben praktischer Fertigkeiten stehen bei diesem Kurs im Vordergrund aber auch Fragen zu institutionellen und rechtlichen Rahmenbedingungen werden geklärt.

Diese Kurse werden im Frühjahr und Herbst in Neumarkt – Parsberg und Berching angeboten.

Kursgebühr: 65 Euro Rückerstattung durch die Pflegekasse

Seminar zum Thema: Demenz

Ziele der Seminarreihe:

Information und Wissen über die Alzheimerkrankheit und deren Verlauf
Akzeptanz und Bewältigung der Krankheit und der vorhandenen Defizite
Verständnis für den Patienten
Richtiger Umgang mit dem Erkrankten
Bewältigung von konkreten Problemen in der Betreuung und Pflege
Motivation zur Selbsthilfe und Annahme von notwendigen Hilfen
Termine über die Fachstelle für pflegende Angehörige

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.